Home/Anwälte/Dr. Ingo Minoggio

Dr. Ingo Minoggio

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Strafrecht

Lehrbeauftragter
– der School of Governance, Risk & Compliance, Steinbeis-Hochschule Berlin
– der Frankfurt School of Finance.

E-Mail: minoggio@minoggio.de

Rechtsanwalt Dr. Minoggio

  • berät, vertritt und verteidigt bundesweit Unternehmen und Privatpersonen in zumeist komplexen, wirtschaftstrafrechtlichen und steuerstrafrechtlichen Fragestellungen;
  • berät und vertritt bundesweit bei Gesellschafterauseinandersetzungen, Firmenstreitigkeiten, Compliance und Risk-Management-Aufgaben, bei Schadensersatzverfolgungen nach Straftaten (Asset tracing);
  • organisiert Unternehmensverteidigungen und Unternehmensvertretungen in Strafverfahren ganzheitlich;
  • betreut Wirtschaftsstrafverfahren mit internationalem Bezug;
  • führt strafrechtliche Revisionsverfahren gegen tatrichterliche Urteile sowohl vor den Oberlandesgerichten als auch dem Bundesgerichtshof;
  • ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen zum Strafrecht, Strafverfahrensrecht und Wirtschaftsstrafrecht, darüber hinaus u.a. Verfasser des Fachbuches „Unternehmensverteidigung“ (LexisNexis Verlag, 3. Auflage 2016);
  • arbeitet als Lehrbeauftragter der School of Governance, Risk & Compliance, Steinbeis-Hochschule Berlin (Vorlesungen zum Steuerstrafrecht, zur Verteidigung und zur unternehmenseigenen Untersuchung) und der Frankfurt School of Finance & Management (Vorlesung zur Unternehmensverteidigung);
  • arbeitet seit 1984 als Rechtsanwalt und ist (bei ca. 165.000 Anwälten insgesamt) einer von nur ca. 100 Anwälten mit den gleichzeitigen Zusatzqualifikationen „Fachanwalt für Steuerrecht“ und „Fachanwalt für Strafrecht“.
  • ⇒ Zur Liste und zu Auszügen seiner über 30 rechtswissenschaftlichen Veröffentlichungen im Bereich Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie Unternehmensverteidigungen und Strafverteidigung klicken Sie bitte hier.
Zur Liste und zu Auszügen seiner über 30 rechtswissenschaftlichen Veröffentlichungen im Bereich Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie Unternehmensverteidigungen und Strafverteidigung klicken Sie bitte hier.

RA Dr. Minoggio lehrt seit vielen Jahren bis heute durchgehend zu Compliance- und Fraudthemen, zur Unternehmensverteidigung und zum Wirtschaftsstrafrecht und Steuerstrafrecht:

  • als Lehrbeauftragter der School of Governance, Risk & Compliance, Steinbeis-Hochschule Berlin im Rahmen des MBA Studiums Compliance sowie im Masterstudiengang Kriminalistik
  • als Lehrbeauftragter der Frankfurt School of Finance & Management im Rahmen der Ausbildung zum Certified Fraud Manager
  • für die Deutsche Bank AG in der Anti Financial Crime Expert Ausbildung
  • im Auftrag der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen in der Ausbildung von Beamten der Finanzämter für Steuerstrafsachen und Steuerfahndung
  • als Lehrbeauftragter der Universität Leipzig, Schwerpunktbereich Kriminalwissenschaften
  • als Lehrbeauftragter der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung NW
  • im Auftrag der Rechtsanwaltskammer Hamm
  • für die Strafverteidigervereinigung NRW
  • für das Steuerberaterinstitut des Steuerberaterverbandes Sachsen
  • für die Akademie für Steuer- und Wirtschaftsrecht des Steuerberaterverbandes Köln
  • für das Fachinstitut des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.V.
  • für das Institute for International Research (I.I.R. Deutschland GmbH), Frankfurt
  • für die EUROFORUM Deutschland GmbH, Düsseldorf
  • für die IHK Dortmund
  • für die schwedische Handelskammer in Deutschland
  • für verschiedene Industrie-Rechtsschutzversicherer
  • für das betriebswirtschaftliche Institut für Bauindustrie (BWI-Bau), Düsseldorf
  • für diverse Versicherungsmakler und Maklerverbände, verschiedene Wirtschaftsunternehmen, Krankenhäuser und Bankinstitute auf Jahrestagungen und Führungskräftefortbildungen.

Ingo Minoggio ist in Norddeutschland aufgewachsen, hat nach dem Abitur auf dem Bau und im Chemiewerk gearbeitet und ist bei der Bundeswehr als Feldjägerleutnant abgegangen. Früher hat er sich politisch eher links gesehen, heute bezeichnet er sich als kritisch-unpolitisch und liberal im Sinne einer Stärkung von Freiheits- und Bürgerrechten gegen den (manchmal „über“-)mächtigen Staat.

Seit 1984 arbeitet er als Rechtsanwalt und Strafverteidiger selbstständig in Hamm/Westfalen. Er hat 1990 das Praxisgebäude dort mit erworben und kümmert sich seit Anfang 2006 auch um das weitere Büro in Münster, wo er auch lebt.

Seine Freizeit gehörte früher zu einem großen Teil dem Tennis als Leistungssport. Neben dem Studium in Münster war er Vertragsspieler in der 2. Liga und hat als Tennislehrer gearbeitet, in Mannschaften manchmal Erfolge erzielt (Deutscher Jugend-, Norddeutscher Herren-, Deutscher Hochschul- und Westdeutscher Jungsenioren-Mannschaftsmeister). Danach war er 14 Jahre als Vorsitzender des TC Mauritz Münster ehrenamtlich tätig.

Mittlerweile hat er den Tennisplatz seinen Kniegelenken zuliebe längst gegen die Laufstrecke und das Fitnessstudio eingetauscht und geht seit einigen Jahren im Fallschirmclub Münster intensiv seinem Hobby als Fallschirmspringer nach, mit jetzt über 1.600 Sprüngen.